KOSTENLOSER Versand



Dog Spa

In sehr angenehmen, großzügigen und tageslichtdurchfluteten Räumlichkeiten wird ihr Liebling herzlich und liebevoll in unserem Hunde Spa Salon gepflegt.

Eine individuelle Beratung gehört selbstverständlich mit dazu!

Vor Beginn der Behandlung besprechen wir ausführlich, was bei Ihrem Familienmitglied gewünscht und notwendig ist.

Besondere Beachtung finden dabei Warzen, Verletzungen und natürlich Krankheiten und Wehwehchen.  

Regelmäßige Fortbildungen gewährleisten eine fachgerechte und rassespezifische Dienstleistungs- und Pflegeservicebehandlung Ihres Hundes.

Wir, als qualifizierter und professioneller Hundesalon sind mit Ihren Fragen vertraut und werden Sie gerne über die individuell erforderlichen Pflegemaßnahmen für Zuhause beraten.  

Auch informieren wir Sie gerne über das richtige und sichere Werkzeug zur regelmäßigen Pflege zwischen den Spa Terminen.

Stressfrei!

 Ein entspannter Ablauf der Pflege in unserem Hundesalon beginnt mit einem entspannten Hund.

 

 Bitte führen Sie Ihren Hund vor dem Pflegetermin ausreichend aus!  

 

        Bei der direkten Pflegearbeit wird immer darauf geachtet, dem Tier die Zeit des Pflegeverlaufes bzw. die gesamte Zeit in unserem Hundesalon so stressfrei und angenehm wie möglich zu gestalten.  

So legen wir regelmäßige Relax- und Spielpausen ein - wenn man Spaß hat, kann es auch mal etwas länger dauern!

Der Ablauf

Gebadet wird der Hund mit Sauerstoff angereichertem und schön temperiertem Wasser, erhält eine relaxierende Massage während der Pflegeeinwirkzeit und kuschelt sich anschließend in ein frisches, molliges, sauberes Handtuch & wird danach getrocknet.

Für Ihren Vierbeiner verwenden wir ein sorgfältig ausgewähltes Sortiment an exklusiven Pflegeartikeln der Firmen Natures Specialities, ProPooch und MIAU&WOOF

Zusätzlich können Sie unsere Shampoos | Conditioner | Masken sowie Duft- und PflegeExtras für den Hausgebrauch erwerben - gerne sind wir Ihnen bei der Auswahl typgerechter Pflege für Ihren Hund behilflich

Welpen | Junghunde

Je früher man mit der Fellpflege sowie dem Besuch in einem Hundesalon beginnt, umso entspannter ist Ihr Tier dann auch bei den Pflegemaßnahmen.

Das kürzere und weiche Welpenfell lässt sich leichter Ausbürsten und Kämmen als bei erwachsenen Tieren, so kann man Jungtiere spielerisch an das Kämmen und Stillhalten gewöhnen. 

Senioren

Für unsere älteren Spa Gäste gelten besondere Regeln.

Unter anderem sollten Sie als Halter bei uns verweilen, solange Ihre Fellnase bei uns in Behandlung ist.

So können wir und auch Sie schnell und sicher handeln, sollte einmal ein Notfall eintreten.

Hier kommt der... Der Fach - Jargon

Trimmen (Handstripping)  

Das Wort „trimmen“ kommt aus dem englischen und bedeutet „zurechtmachen“. Im Fachjargon der Hundepflege verstehen wir unter dem Wort „trimmen“ das Herauszupfen des losen Deckhaares bei drahthaarigen Hunderassen.           

Das korrekte Trimmen setzt eine qualifizierte Ausbildung voraus, andernfalls  könnte es schmerzhaft werden und sich auf die typische Fellentwicklung negativ auswirken, da statt dem reifen, losen Deckhaar die Unterwolle beschädigt wird.

Ein korrekt getrimmtes Fell wird als „Rolling Coat“ bezeichnet und besteht aus drei Schichten. Beim Abtrimmen des alten Haares ist das neue Primärhaar bereits aus der Unterwolle herausgewachsen und ergibt eine gleichmäßige Decke ohne Trimmlöcher. Einen optimalen Rolling Coat erhalten wir, wenn Hunde in der Regel alle 3 – 4 Monate nachgetrimmt werden. Das bedeutet, der rauhaarige Hund behält immer eine schützende Haarschicht durch das Primärhaar – im Sommer Schutz vor Sonne, im Winter vor Kälte. 

Wird ein drahthaariger Hund nicht getrimmt, sondern mit einer Schermaschine geschoren, hat dies zur Folge, dass die Hunde ihr rassetypisches festes, drahtiges Haar verlieren und nach einiger Zeit weiches, flauschiges, zum Teil lockiges und sehr filzanfälliges Haar bekommt, das sich in der Farbe verändert – meist wird es heller.

Rassebeispiele für Hunde, die getrimmt werden sollten:

Westhighland White Terrier, Fox Terrier, Lakeland Terrier, Airedale Terrier, Jack Russel Terrier, Border Terrier, Scottish Terrier, Rauhaardackel, Schnauzer, etc.

Carding (Unterwoll Entfernung)

Carding ist die professionelle und artgerechte Entfernung der abgestorbenen Unterwolle, wodurch das lästige Haaren im Frühjahr deutlich vermindert und der Fellwechsel Ihres Hundes unterstützt wird. Durch die Entfernung des ‘stumpfen, abgestorbenen Haares’, bleibt nur noch das glänzende Deckhaar.

Das Hautklima Ihres Hundes wird verbessert, da die Luftzirkulation deutlich an die Haut gelangt. Das Fell trocknet schneller und der  “Hundegeruch” wird vermindert. Fissuren und Hautläsionen, hervorgerufen durch zu dichte Unterwolle, können gar nicht erst entstehen. Im Sommer wirkt das Carding der Stauhitze entgegen, die durch verfilzte Unterwolle verursacht wird.

Das Carding sollte in regelmäßigen Abständen von ca. 3 – 6 Monaten wiederholt werden.

Rassebeispiele für Hunde, die gecardet werden sollten:

Berner Sennenhund, Golden Retriever, Mops, Bernhardiner, Husky, Schäferhund

Scheren | Schneiden

Ihr Hund wird rassespezifisch geschoren oder auch von Hand geschnitten.

Wie bei uns Menschen wird hier das Haar | Fell mit unterschiedlichen Scheren in Form geschnitten.

Rassebeispiele für Hunde, die nach LifeStyle geschoren | geschnitten werden sollten | dürfen:

Malteser, Bichon Frise, CockerPoo, Labradoodle, CavaPoo, ShiTzu, Yorkshire Terrier